Bild

In Erinnerung an Frank Shinsen Balzow

Liebe Freunde der Sangha,

Mit großer Betroffenheit und Trauer erfuhren wir vom Verschwinden von Frank Shinsen Balzow, Dienstagmorgen, 20. Oktober. Wie Ihr wahrscheinlich wisst, war Frank seit mehr als einem Jahr an Krebs erkrankt und durchlebte diese schwierige Prüfung mit großer Würde und Mut. Wie man es von ihm gewohnt war, ging er sehr diskret mit seiner Krankheit um.

Als er das letzte Mal vor fast einem Jahr nach Ryumonji kam, war er schon ziemlich dünn, aber sein Lachen klingt noch immer in unseren Herzen.

Frank hatte 2003 die Tokudo-Gelübde abgelegt. Sein Bodhisattva-Name war Shinsen, Glaube des Weisen, und der des Mönchs GEN'E, ursprüngliches Wohlwollen.

Frank wird uns die Erinnerung an einen treuen Praktizierenden hinterlassen, diskret, aber von einer tiefen Aufrichtigkeit, freundlich im wahrsten Sinne des Wortes und beseelt von einer authentischen und sehr kommunikativen Güte.

Wir werden ihm am Samstagmorgen nach dem Zazen um 7.45 Uhr eine Trauerfeier widmen. Ihr werdet mit Zen online daran teilnehmen können. Diejenigen, die anwesend sein werden, werden ihm Weihrauch darbringen. Diejenigen, die online dabei sein werden, werden dies von zu Hause aus tun können.

In der Widmung der Zeremonie heißt es: "Am Ende kommen die Wellen immer wieder zurück zum Ozean; wenn wir die Realität der Vergänglichkeit verstehen, werden Veränderungen nicht zu Leiden...".

Auf dem Altar der Verstorbenen wird eine Stele aufgestellt. Wenn ihr im Ryumonji seid, könnt Ihr ihm die letzte Ehre erweisen.

Mit großem Respekt und Liebe, Frank Shinsen, wünschen wir Dir eine GUTE REISE!

Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, Deinen Nahestehenden und allen geliebten Wesen in Deinem Herzen.

Olivier Reigen Wang-Genh

Abt von Ryumonji

Für den Newsletter registrieren