Bild
atelier couture

Kesa-Nähwochenende - vollständig

Eine der traditionellen Praktiken des Sôtô-Zen-Buddhismus ist das Nähen des Kesa, eines Kleidungsstücks, das identisch ist mit dem, das Buddha Shâkyamuni vor 2500 Jahren trug. Er hatte Stoffstücke unterschiedlicher Herkunft zusammengefügt, um daraus eine lange Robe zu machen und den Körper zu bedecken. Diese Tradition wurde über Generationen von Meister zu Schüler in einem Geist der Einfachheit und des tiefen Glaubens weitergegeben.
Das Kesa gibt es auch in einer kleineren Version, dem Rakusu: im Alltag getragen, erinnert es den Praktizierenden an seine Verpflichtung auf dem Weg des Zen.

Bei den Nähwochenenden kann jeder die Regeln für das Zusammenfügen dieser Kleidungsstücke lernen, eine friedliche und konzentrierte Form der Arbeit entdecken und die Tugenden der Geduld und Ausdauer entwickeln. Jeder Punkt ist wie ein Reiskorn, das gesamte Werk wie ein Reisfeld und die Unterweisung der Mönche und Nonnen wie Wasser, das das Ganze bewässert.
Das notwendige Material wird zur Verfügung gestellt: schwarzer Stoff, Nadeln, Faden, Seide usw.

Der Kurs findet vom 17. bis 18. Oktober statt. Anreise ist am Vorabend (Essen um 20.30 Uhr). Die Abreise erfolgt am letzten Tag nach dem Mittagessen.

In Ryumonji sind alle Vorschriften zur Gesundheitssicherheit in Kraft. Sie werden Ihnen bei Ihrer Anmeldung mitgeteilt.
Wir bitten Sie um Ihre persönliche Verpflichtung, sie zu respektieren. Dies geschieht, um für unsere Gesundheit und die Gesundheit anderer zu sorgen.

Bild

Die Verantwortliche für das Nähen während dieses Wochenendes - die Zen-Nonne Anette Seigyo Beck - hat das Kesa-Nähen lange studiert. Sie hat diese Unterweisung von älteren Mönchen und Nonnen erhalten, die sie geführt haben, damit sie diese Unterweisung heute ihrerseits weitergeben kann.

PREISE

(Inklusive Unterricht, Unterkunft und Verpflegung)

Komplettes Retreat : 122 € / 78 € (Studenten, Arbeitslose)
Vereinsbeitrag für den ATZW : 15€
Ausleihe von Bettwäsche : 6 €

ANMELDEN  >

Mitzubringen

  • Für die Meditation (Zazen): Kimono ODER bequeme dunkle Kleidung für die Praxis + Zafu (schwarzes oder braunes Meditationskissen). 
  • Für die Mahlzeiten: Schüssel + Löffel + Gabel + eine großes dunkles Tuch zum Einwickeln der Schüssel + eine kleine weiße Serviette in der Art eines Taschentuchs
  • Für die Betten: Bettbezug  + Spannbettlaken  + Kissenbezug - Kein Schlafsack.
  • Für den täglichen Gebrauch: Schuhe und Arbeitskleidung, Sandalen oder Flip-Flops (leicht auszuziehen), Hausschuhe für drinnen 
  • Möglichkeit der Ausleihe bestimmter Artikel vor Ort. 

Bitte beachten Sie: Mobiltelefone müssen im ganzen Kloster vollständig ausgeschaltet sein. Es ist möglich, auf den Parkplätzen zu telefonieren.  

ANFAHRT

Mit dem Zug: Wenn Sie in Ingwiller ankommen, können Sie abgeholt werden. Sprechen Sie bitte das Sekretariat an.

Ingwiller/Temple Transportkosten: 6€

info@meditation-zen.org
03 88 89 26 02 (Dienstag bis Sonntag, 9h30-12h).

Für den Newsletter registrieren